“Das einzige, was stört, sind die Teilnehmer” – ein Lesetipp

Dieser provokante Buchtitel sprach mich auf den ersten Blick an. Und auch der Untertitel „Schwierige Seminarsituationen meistern“ des neuen Buches von Rolf Meier weckte mein Interesse: Denn schwierige Situationen gibt’s im Seminar immer wieder. Und weil die nicht selten mit den Teilnehmern zu tun haben, griff ich zum Buch.

In dreizehn übersichtlich gegliederten Kapiteln werden darin verschiedene Felder vorgestellt, aus denen Schwierigkeiten herrühren können. Schnell wird dabei klar, dass es nicht nur die Teilnehmer sind, die das Seminarleben schwer machen: Auch die Rahmenbedingungen und wir als Trainer mit unserer ganzen Persönlichkeit und unserem Unterrichtsstil haben Einfluss.

Was ist für Sie eine Störung?“, fragt das Buch immer wieder. Reicht es, wenn ein Teilnehmer die Zeitung liest, isst, sich unterhält oder muss es richtig krachen zwischen den Teilnehmern oder mit Ihnen? Mit vielen Fragebögen unterstützt das Buch, die eigenen Störgrenzen zu identifizieren und macht deutlich, dass das Störungsempfinden durchaus subjektiv ist. Neben der Analyse von Störungen und Schwierigkeiten ist das Buch eine Fundstelle für wertvolle Ideen und Anregungen. Man merkt, dass der Autor ein „alter Hase“ im Trainergeschäft ist, der den Alltag mit all seinen Herausforderungen nur zu gut kennt …

Der für mich wertvollste Gedanke des Buches ist, Probleme im Seminar als normal anzusehen. Rolf Meier schreibt dazu: „Eine Schulung ist eigentlich eine sehr ungewöhnliche und letztlich unnatürliche Situation ist. Menschen werden aus ihren normalen Lebensbezügen mit ihren liebgewonnenen Ritualen und Abläufen heraus geholt und dazu gebracht, stundenlang in einem Raum zu sitzen und jemandem zuzuhören, sich seinem Rhythmus anzupassen und sich lange zu konzentrieren. Dabei wäre es ganz unnormal, wenn dies alles problemlos vonstatten gehen würde.“

Mein Ziel ist es natürlich auch weiterhin, möglichst „störungsfreie“ Seminare zu leiten. Aber wenn es doch Schwierigkeiten gibt, dann nehme ich sie Dank Rolf Meiers Buch ein wenig gelassener …

Das Buch erschien 2007 im GABAL-Verlag. ISBN: 978-3-89749-677-4

Comments are closed.