Professor spielt in seiner Vorlesung „Wer wird Millionär“

Schluss mit eintönigen, langen Vorträgen und passiv-müden Studenten macht der Frankfurter Professor für Pharmazeutische Biologie Theo Dingermann. Er investierte in ein Abstimmungssystem, mit dem die Studenten live in der Vorlesung immer wieder zu Fachfragen Stellung beziehen. So eingebunden steigt die Wahrscheinlichkeit, dass viele wach und munter bei der Sache bleiben. Dem Munterrichtsmethodiker geht das Herz auf!

Gefunden auf Campus-Blog der Nürnberger Zeitung. Den Originalbeitrag finden Sie hier.

Comments are closed.