Munterrichtsmethoden – auch für die Schule!

Entwickelt wurden die Munterrichtsmethoden zunächst in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung. Auch in Seminaren und Vorlesungen mit Studierenden sind viele der Methoden entstanden. Mit erwachsenen Lernenden haben sich die Methoden bei vielen Menschen bewährt und für munteres und erfolgreiches Lernen gesorgt. „Lassen sich die Methoden auf andere Zielgruppen übertragen?“ Diese Frage beschäftigt mich sehr. Über die Einschätzung von Arthur Thömmes von lehrerbibliothek.de freue ich mich daher besonders. Er schreibt:

“Zunächst richtet sich das Buch an Menschen, die Seminare durchführen. Ich möchte es aber auch ausdrücklich für die Unterrichtspraxis im schulischen Bereich empfehlen. Es liefert eine Vielzahl an kreativen und praktischen Ideen, um Schülerinnen und Schülern das Lernen von Inhalten schmackhafter zu machen.”

Die ausführliche Rezension zu den Munterrichtsmethoden finden Sie hier.

Comments are closed.